Habemus Maria

Habemus Maria!

Es ist tatsächlich weißer Rauch über dem Haus des Kommandten Oliver Scheele zu sehen, der Grund dafür ist das neu besetzte Mariechen Amt.

 

weisser rauch.jpg

 

Die Wahl fiel auf die 18. Jährige Daniela Poggel!

Daniela kommt aus Finnentrop und hat bereits schon bei unseren Regimentstöchtern getanzt, sie ist deswegen in Attendorn kein unbeschriebenes Blatt mehr.
Wir Roten Funken freuen uns auf dich!

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den zahlreichen anderen Anwärterinnen recht herzlich bedanken.

Das Geheimnis, dass Attendorn die letzten Tage wohl am meisten beschäftigte ist nun gelüftet. Ihr könnt nun alle wieder beruhigt schlafen und Euch auf die kommenden Schützenfest Tage freuen.

Schlechte Nachrichten

Schlechte Nachrichten

Leider gibt es an dieser Stelle schlechte Nachrichten zu vermelden, denn unser langjähriges Mariechen Eva Hupka wird aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt nicht länger ausführen können.

 

Eva2015.jpg

 

Diese Nachricht stimmt uns alle sehr traurig, aber die Gesundheit geht an dieser Stelle vor!

Eva ist seit nun mehr 5 Jahren Mariechen der Roten Funken und wir freuen uns, dass Eva in dieser Zeit 'ein echter Funke' wurde und ein wirklicher Teil dieser Gruppe ist.

Als kleinen Döneken am Rande könnte man übrigens noch erwähnen, dass Sie immerhin 3 Tanzoffizieren in dieser Zeit zeigte, wo es lang geht.

Eva wird nun nicht einfach von der Bildfläche verschwinden, denn Sie wird dem neuen Mariechen bis zum Ende der Session mit Rat und Tat zur Seite stehen und Sie bestmöglich unterstützen.

Am Veilchendienstag 2016 wird Eva dann ganz offiziell im Kreise ihrer Funken verabschiedet.

Jetzt an dieser Stelle schon mal ein leises Danke, aber der Abschied ist noch lange hin.

Da also nun die Position als Maria bei uns frei wird, suchen wir natürlich einen ebenbürtigen Ersatz.

Solltest DU dich also angesprochen fühlen und wolltest schon immer als rotes Mariechen über die Bühnen tanzen, dann melde dich bei uns. Grundvoraussetzung dafür ist, dass du das 18. Lebensjahr vor November 2015 vollendet hast. Auch wäre es von Vorteil, wenn Du vielleicht schon mal das karnevalistische Tanzbein geschwungen hast. Trau dich und zögere nicht zu lange, denn Ersatz ist „as soon as possible“ benötigt!

Wir werden Euch weiter auf dem Laufenden halten.

 

VATTERTACH2015

VATTERTACH!

Auch in diesem Jahr hat sich wieder ein kleines, aber feines Trüppchen auf den Weg gemacht, um ein paar Kilometer zu wandern und das ein oder andere Bier zu trinken.
Die Wanderung soll auf dem Flugplatz in Heggen enden, wo wir dann hoffentlich von Dicker-Backen-Musik und Frischgezapftem verwöhnt werden.

Vatertag2015.jpg


Allen Vätern da draußen: Genießt den Tag bei diesem kaiserlichen Wetter!

Funken Helau!

Time to say goodbye 2015

Time to say goodbye - Unsere langjährige Trainerin Anne Heuel sagt Tschüss!

 

Nachdem Anne im letzten Jahr die kleine Marilen zur Welt brachte, war ihr Zeitplan natürlich um einiges voller. Deswegen musste sie sich mit einem weinenden Auge von ihrer Garde verabschieden - wenn auch das lachende Auge aufgrund des Familienglücks wohl größer ist!
Anne war den Roten Funken 6 Jahre treu und hat ihnen wunderschöne Tänze gezaubert. Dank ihr können sich die Gardisten sogar als einigermaßen sportlich bezeichnen, denn nicht selten hat sie die Jungs mehr als gedrillt. Das haben ihr die Funken - wenn auch nicht beim Training selbst - spätestens Karneval immer wieder gedankt, denn unserer Anne ist es zu verdanken, dass die Beine von Jahr zu Jahr höher flogen!

 

Liebe Anne, auch jetzt ist Dir die Truppe noch sehr dankbar und wir wissen, dass wir dich ja nicht ganz aus den Augen verlieren können - dafür wird Dein Hobi schon sorgen!

 

Ihren Trainerjob hat Anne fliegend, aber jetzt endgültig, an Franziska Lütticke abgegeben. Ihr an dieser Stelle viel Erfolg und gute Nerven!
Funken Helau!

a_heul.jpg

 

Kistenversammlung 2015

Kistenversammlung am Freitag, den 13. März 2015!

In der Gaststätte Rinscheid versammelten sich die Roten Funken am Freitagabend zur traditionellen Kistenversammlung, die nach jeder Session ansteht.

 

Was für andere ein Tag voller Pech ist, so war dieser Tag für unsere Anwärter Lukas Johannes und Marvin Weber mehr als ein Glückstag. Denn die Beiden wurden von der Garde gewählt und dürfen sich ab jetzt "Rotärsche" nennen! Dazu nochmals herzlichen Glückwunsch und alles Gute für das Leben als Roter Funke.

 

Außer den Wahlen stand neben den typischen Themen einer Versammlung natürlich noch die Verlesung des "Roten Buchs" auf dem Plan. Hier wird jede kleine oder große Schandtat eines jeden Funkens durch den Rote-Buch-Führer Peter Schäfer festgehalten. Jede dieser Schandtaten wird mit "einer Kiste" bestraft und kann während der Versammlung verhandelt werden. Doch unser Peter, sowie Kommandant Oliver Scheele, waren nicht allzu gnädig und ließen kaum "Kisten streichen".
Vor allem unsere neuer Kistenkönig bekam dies zu spüren: Janik Ispohording sammelte in der Session 14/15 ganze 13 (dreizehn!) Kisten - eines Rotarschs wirklich würdig!

Funken Helau!