Seitenstraßenprinz - Wunsch erfüllt!

Am Sonntag erfüllten die Roten Funken ihrem Seitenstraßenprinz Horst „Ratte“ Gärtner seinen Wunsch. Dieser hatte sich gewünscht, dass die Funken im Olper Krankenhaus auftreten. Da seine Frau es dieses Jahr gesundheitlich leider nicht schafft zu einem der Auftritte der Garde zu gehen. Brachte Horst die Garde eben zu ihr. Unter den neugierigen Blicken einiger Krankenhausbewohner tanzte die Garde auf ungewohntem Terrain im Foyer des Krankenhauses.Die Freude über diesen speziellen Auftritt war allen Anwesenden und Beteiligten anzusehen. Die Roten Funken wünschen Silvia alles Gute und gute Besserung, auf dass du nächstes Jahr wieder zu unseren Auftritten kommen kannst.

 

Seitenstrassenprinzenwunsch

Die heiße Phase beginnt!!

Mit dem vergangenen Wochenende hat nun wirklich die heiße Phase der Karnevalssession begonnen. Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Roten Funken.

Am Freitag feierte die AG Begegnung ihre alljährliche Karnevalssitzung und die Roten Funken ließen es sich nicht nehmen auch in diesem Jahr hier ihren Tanz zu präsentieren. Dies sollte ein gelungener Einstieg in ein sehr ereignisreiches Wochenende werden.

Am Samstag war es dann endlich soweit, der lang erwartete Jubiläumsball der Prinzengarde stand auf dem Programm. Doch weit und breit kein einziger Roter zu sehen. Zum Anlass des 100 jährigen Jubiläums ließen die Funken ihre roten Kutten im Schrank hängen und kamen als Schlümpfe verkleidet. Neben Hedwig vom Himmelsberg und dem Tanzcorps aus Vilkerath gehörte sicherlich der Auftritt von Mickey Krause zu den Highlights des Abends.

Schlumpf

 

 

Die Gelegenheit des 100. Geburtstages nutzen die Funken um ihren Freunden in blau ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk zu überreichen. Da sie bislang kein eigenes Gardelied hatten uns immerzu die Lieder der Roten Funken sangen, bekam die Prinzengarde ihr eigenes Gardelied geschenkt. Manni Sangerman, seinerzeit Gardist beider Garden, schrieb damals ein Lied für die Prinzengarde welches jedoch nie veröffentlicht oder gesungen wurde. Dies hat nun ein Ende und so hören wir hoffentlich bald ein neues Lied in den Straßen Attendorns.

Auf nach Altenhundem hieß es am Sonntag wieder einmal. Frauenkarneval in der Sauerlandhalle und die Roten Funken mittendrin. Mittlerweile schon zum dritten Mal waren die Funken zu Gast bei der Frauensitzung in Altenhundem. Die Stimmung war wie jedes Jahr hervorragend und so fiel es den Männern in Rot (und ihrem Mariechen) leicht einen top Tanz auf die Bühne zu legen. Man sah allen Aktiven dass diese Sitzung mittlerweile zu ein Highlight im Programm der Roten Funken geworden ist.

Seitenbratensprinz

Horst „Ratte“ Gärtner ist Seitenstrassenprinz der Roten Funken!!

Jedes Jahr wählen die Roten Funken einen eigenen Prinzen aus ihren Reihen, den sogenannten Seitenstrassenprinz. Dieser hat einen Wunsch frei der ihm von der Garde erfüllt wird.

Am Sonntag den 20.01.2013 traf man sich im Hauptquartier der Garde, im Gasthaus, um einen neuen Prinzen zu wählen und sich von seiner Tollität Prinz Marc I. Sangermann zu verabschieden. Pünktlich um 11:11 eröffnete der Kommandant die Veranstaltung. Nachdem man sich gestärkt hatte wurde der scheidende Prinz Marc I. verabschiedet. Alle erinnerten sich an seinen Wunsch im letzten Jahr der die gesamte Garde ins Attendorner Hallenbad und den dortigen Bademeister fast zur Verzweiflung trieb.

Am frühen Nachmittag stand der Höhepunkt des Tages an die Wahl eines neuen Prinzen. Die Stimmzettel waren schnell ausgefüllt und wieder eingesammelt und so machte man sich an die Auszählung. Schnell deutete sich an dass die Wahl ein eindeutiges Ergebnis haben würde und am Ende war es eine überwältigende Mehrheit für unsern neuen Seitenstrassenprinzen Horst Gärtner, den meisten wohl besser bekannt als „Ratte“.

Der neue Prinz platzte fast vor Stolz als ihm der Prinzenorden überreicht wurde und er ein paar Worte des Dankes an seine Gefolgschaft richtete. Schließlich ließ er es sich dann auch nicht nehmen eine Runde vom feinsten Kräuterlikör des Hauses zu spendieren und so stieß er an auf eine hoffentlich erfolgreiche Regentschaft. Nachdem seiner Tollität zu Ehren das Gardelied gesungen war und die letzten Töne verstummt, feierte man in ausgelassener Runde bis spät abends. Die letzten Funken wurden noch gegen 22:45 in den heiligen Hallen gesichtet.

 

Seitenstrassenprinz

 

Sessionsauftakt Kirchveischede 2012

Das Warten hat ein Ende! Am Samstag den 12.01.2013 fiel der Startschuss in eine kurze aber besondere Karnevalsession 2013. Nachdem im vergangen Jahr die Roten Funken ihr 60. Jubiläum feiern durften steht dies Jahr auch im Zeichen der großen runden Geburtstage. Neben der Karnevalsgesellschaft Attendorn feiert auch die hiesige Prinzengarde ihr 100 jähriges Jubiläum. Die Roten Funken gratulieren jetzt schon beiden Geburtstagskindern!

Der Startschuss jedoch fiel in Kirchveischede bei der Offenen Generalprobe der Garden. Zum mittlerweile 13. Mal trafen sich Garden aus dem gesamten Kreisgebiet um ihre Tänze zu präsentieren. Auch die Roten Funken waren wieder einmal mit von der Partie und präsentierten ihren Gardetanz. Unter dem Kommando von Daniel Jleilati und mit ihrem Tanzpaar Eva Hupka und Florian Berling wussten die Männer in Rot wieder einmal das Publikum zu begeistern.

Nikolaus 2012

Am 7.12.2012 feierten die Roten Funken ihre jährliche Nikolausfeier in der Stadthalle Attendorn. In gemütlicher Runde saß man zusammen und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Zu späterer Stunde erhielten die Funken dann den erwarteten Besuch des Nikolaus. Dieser wusste mal wieder so allerlei Geschichten und Anekdoten aus den letzten 12 Monaten zu berichten. So erzählte er von dem einen oder anderen Missgeschick einzelner Gardisten und lobte besonderen Einsatz zum Beispiel beim Wagenbauen oder im Trainingsalltag. Aber es gab auch mahnende Worte und ein paar wenige machten Bekanntschaft mit Knecht Ruprecht’s Rute.

Nachdem alle Geschichten erzählt und alle Hiebe verteilt waren verteilte der Nikolaus wie jedes Jahr eine Runde Stutenkerle für alle Anwesenden. Während diese genüsslich verzehrt wurden klang der Abend gemütlich aus. Alle Beteiligten fanden es einen gelungen Abschluss für ein ereignisreiches Jahr, in dem die Roten Funken ihr 60 jähriges Jubiläum feiern konnten.

Die Roten Funken wünschen allen Närrinnen und Narren ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Nikolaus 2012