Gardefahrt 2012

Am ersten Wochenende im September war es wieder soweit. Das Highlight des Jahres stand vor der Tür. Bei Kaiserwetter traf man sich am frühen Samstagmorgen an der Stadthalle um zur großen Fahrt aufzubrechen. Rote Funken auf großer Fahrt unter diesem Motto stand die diesjährige Gardefahrt. Ziel der Reise war das hessische Weilburg an der Lahn.

Am Ziel angekommen, blieb kaum Zeit zum Verschnaufen, es ging direkt weiter zum Lahnufer, wo die Reisegruppe in Dreiergruppen eingeteilt und auf die einzelnen Kajaks aufgeteilt wurden. Es stand ein etwa 10 km lange Ruderstrecke auf der Tagesordnung. Nach einer kurzen Einweisung und dem Hinweis, dass ein Kentern im Rahmen des möglichen sei, stürzten sich die Roten Funken in die Fluten der Lahn.

Doch bereits nach wenigen Paddelschlägen zeigte sich, dass die Hinweise zu Beginn nicht nur leere Drohungen waren. Bereits am ersten Gebüsch am Ufer blieb ein Boot hängen und kenterte. Steuermann Andre „Bigus“ Siegel und die beiden Schlagmänner Björn Plugge und Tim Sangermann landeten kopfüber in der Lahn während sich ihr Kajak auf den Kopf drehte. (Leider ist dies Ereignis nicht Fototechnisch dokumentiert worden)

Nach etwa 3 Stunden Ruderstrapazen stand der zweite Höhepunkt des Tages auf dem Plan. Unter professioneller Leitung fand ein Bogenschießturnier statt. Auf den Spuren von Robin Hood stellte sich Bruchkapitän Bigus als der treffsicherste heraus und verwies Oliver Scheele und Julian Kost auf die Plätze.

Nun hatte man sich ein gekühltes Hopfen und Malzgetränk und frisch Gegrilltes redlich verdient. In gemütlicher Runde saß man zusammen, bevor es zu spätere Stunde ins Irish Pub ging. Hier klang der Tag bei Livemusik und ausgelassener Stimmung aus.

Am nächsten Morgen stand ein zünftiger Frühschoppen auf dem Plan, bevor man sich am frühen Nachmittag wieder Richtung Heimat verabschiedete.


Gardefahrt 2012

Sommerfest 2012

Juli 2012. Wie jedes Jahr feierten die Roten Funken auch dieses Jahr wieder ihr Sommerfest am Anglerheim in Biggen. Bei strahlendem Sonnenschein traf man sich am Alter Markt im Herzen unserer schönen Heimatstadt um von hieraus zum Marsch durch die Stadt aufzubrechen. Ziel war wie jedes Jahr das Anglerheim in Biggen. Hier warteten bereits frisch gegrillte Würstchen und Steaks und frisch gezapftes kühles Pils.

Das 60. Jährige Jubiläum wurde zum Anlass genommen um alle Aktiven und Ehemaligen Roten Funken einzuladen und in gemütlicher Runde beisammen zu sein, zu feiern und Geschichten von heute und damals auszutauschen. So wurde in guter alter Funken Manier bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Trainingsauftakt 2012

Sommer 2012. Es wird wieder trainiert. Bereits seit einigen Wochen sind die Roten Funken wieder im Training. Die Arbeiten an einem neuen Gardetanz haben begonnen und erstrecken sich über mehrere Wochen und Monate. Um an Karneval wieder einen sportlich anspruchsvollen und gut auschoreographierten Tanz präsentieren zu können schwitzen die Funken wieder zweimal wöchentlich in der kleinen Sporthalle am Hohlen Weg.

Aber auch für den ein oder anderen Spaß muss Zeit sein.

Training 2012

Training 2012Training 2012

Rote Funken versorgen Attendorn

Am vorletzten Tag des Attendorner Weihnachtsmarkts verkauften die Roten Funken vergangenen Samstag frische Waffeln, Kaffe und Frikandeln. Die Rot-Weiss geschmückte Bude war Anlaufpunkt für viele Attendorner und Gäste. Bis in die frühen Abendstunden verkauften die Funken ihr frisches Backwerk und die beliebte holländische Spezialität mit gewohnter guten Laune.

Bevor es im Januar in die heisse Phase der fünften Jahreszeit geht, wünschen die Roten Funken allen Attendorner Narren eine gesegnete Weihnachtszeit, frohe und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch.

Waffeln 2011